Photoshop – Zoomen wie ein Profi

Photoshop – Zoomen wie ein Profi

Öffnen Sie ein Bild in Photoshop, wird es Ihnen zunächst „komplett“ angezeigt. Ganz egal ob es sich um ein großes Bild mit hoher Pixelanzahl oder um ein sehr kleines mit geringer Pixelanzahl in der Höhe & Breite handelt. Möchten Sie nun eine besondere Stelle des Bildes vergrößern, also ein Detail sehen, klicken Sie auf das Zoom-Werkzeug in der Werkzeugleiste und dann auf die gewünschte Stelle …

Stopp! Genau das macht ein Photoshop-Profi definitiv nicht! Das ist auf die Dauer einfach zu umständlich. Sie benötigen ständig das Zoom-Werkzeug zum Vergrößern, damit Sie sich immer wieder auf eine andere wichtige Stelle des Bildes konzentrieren können. Und zwischendurch möchten Sie wieder das Bild „als Ganzes“ sehen, um die Übersicht zu behalten…

Kein Profi nutzt das Zoom-Werkzeug aus der Werkzeugpalette, er/sie nutzt stets das temporäre Zoom-Werkzeug, dass per Kürzel aufgerufen wird: Drücken Sie die Befehlstaste (Strg-Taste bei Win-Rechnern bzw. Apfel-Taste bei Mac-Rechnern) und die Leertaste und halten Sie beide Tasten gedrückt, nicht nur kurz klicken und wieder loslassen!

Sie bleiben solange in dem Modus „temporäres Zoomen“ solange Sie beide Tasten gedrückt halten. Klicken Sie auf „die Stelle Ihrer Begierde“ und ziehen die Maus mit gedrückter linker Maustaste nach unten rechts, wird die Stelle stufenlos vergrößert. Ziehen Sie mit der Maus nach links oben, verkleinern Sie die Stelle wieder (= Dynamischer Zoom).

Der große Vorteil: Sie müssen nicht das Werkzeug verlassen, dass Sie gerade nutzen, um zum Zoom-Werkzeug zu wechseln. Sobald Sie die gedrückten Tasten loslassen, können Sie sofort mit dem davor genutzten Werkzeug weiter arbeiten. Also Sie sparen nicht nur „Mausmeilen“, sondern machen gleich danach weiter, quasi ohne erkennbaren Bruch bzw. Unterbrechung.

Die oben beschriebene Art & Weise zu Zoomen ist die 1. Möglichkeit, die 2. Möglichkeit ist die von mir bevorzugte Variante:
  1. Klicken Sie 1 x in Ihrem Leben auf das Zoom-Werkzeug in der Werkzeugleiste (später nie wieder!).
  2. Deaktivieren Sie oben in dem Werkzeugoptionenbereich, unterhalb der Menüleiste, die Checkbox Dynamischer Zoom.
  3. Wechseln Sie zu einem anderen Werkzeug in der Werkzeugleiste, wie z.B. dem Verschieben-Werkzeug (an 1. Stelle von oben).
  4. Halten Sie nun die Befehl- & die Leertaste gedrückt, erscheint das temporäre Zoom-Werkzeug im Vergrößerungsmodus.
  5. Ziehen Sie mit gedrückter linker Maustaste einen Rahmen um „die Stelle Ihrer Begierde“ und lassen dann die Maustaste los. Genau dieser Bereich wird dann im Arbeitsbereich angezeigt.
  6. Verkleinern können Sie indem Sie zusätzlich zu den beiden Tasten Befehls- & Leertaste noch die Alt-Taste gedrückt halten. Dann wechselt das temporäre Zoom-Tool in den Verkleinerungsmodus.
Achtung: Ein Profi nutzt in der Regel nicht oder nur sehr selten den Verkleinerungsmodus des  Zoom-Werkzeuges. Warum auch?

– Sie Zoomen sich an die Stelle, die gerade wichtig ist, näher heran, dann möchten Sie wieder alles sehen und nutzen das Kürzel Befehls-Taste + 0. Sie finden diese Tastenkombination alternativ über das Menü Ansicht > Ganzes Bild Strg + 0 (Win) bzw. Apfel +0 (Mac).

So, jetzt können Sie Bilder schneller & viel genauer „unter die Lupe nehmen“, ich wünsche Ihnen viel Spaß beim „Mausmeilen sparen“!
Hallo, seit 16 Jahren bin ich freiberuflich als Dipl.-Designerin (FH), Creative Direktorin und multimedia­dozentin (Softwaretrainerin) tätig. Ich helfe Ihnen gerne dabei, sich Wissen zu professioneller Grafikdesign-Software anzueignen. – Damit Sie Ihre Projekte souverän selbstständig umsetzen können. Ebenso stehe ich Ihnen bei der Entwicklung & Optimierung Ihrer Werbemaßnahmen zur Verfügung. Fragen Sie einfach an – Ihre, Rosita Fraguela

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*