Literatur für technikaffine Designer & Entwickler

Literatur für technikaffine Designer & Entwickler

Schon die Subline Keine Angst vor Skripting, GREP & Co auf dem Buchcover beinhaltet es: Ja, es handelt sich um ein „unangenehmes“ Thema, denn es geht um „Befehle eingeben“, „Programmierung“ und/oder „Coding“ …
Das ist, um es positiv zu formulieren, „eine echte Herausforderung“, auch für langjährige InDesign-Poweruser und InDesign Dozenten. Denn die meisten InDesigner sind nun einmal Kreative, die nicht mit kryptischen Zeichen außerhalb des Glyphen-Bedienfeldes hantieren wollen/können.

Ich habe mir bereits 2011 das Vorgängerbuch von Herrn Fellenz gekauft und 1x komplett durchgelesen & durchgearbeitet… Danach waren meine GREP-Kenntnisse wesentlich besser, aber immer noch nicht so richtig gut:
Für ein intelligentes Absatzformat (Absatzformat mit GREP-Stil), habe ich so lange an der Eingabe „gebastelt“, bis der GREP-Stil das getan hat, was ich wollte. Ich habe mehrere Stunden benötigt, so ca. 60 Zeichen war meine GREP-Zeile lang und ich war am Schluss unendlich stolz, dass ich es geschafft hatte … Bis ich einen Tag später nochmals nach der Thematik im Internet suchte, dann fand ich genau solch eine GREP-Befehlskette, die ideal war für meine Anforderung. – Diese Befehlskette war nur ca. 12 Zeichen lang!

Als die aktualisierte Ausgabe des Buches erhältlich war, habe ich es mir sofort besorgt. Denn dank der Hilfe der vorherigen Ausgabe des Buches von Herr Fellenz habe ich es u.a. geschafft ein Script, das ich mir aus dem Internet geladen hatte und welches dann bei mir nicht richtig gelaufen ist, etwas anzupassen und so „zum Fliegen zu bringen“*, super, vielen Dank!
*(Unter anderem gab es ein Problem mit einem Absatzumbruch und der Sprache) – So ein bisschen GREP „für den Hausgebrauch“, das klappt schon ganz gut… Aber ich brauche das Buch „in Reichweite“ :-)

Wenn ich Kunden mit besonderen GREP- oder Scripting-Wünschen habe, dann wende ich mich einfach an einen entsprechenden Fachmann, so einfach kann das Leben sein ;-)
– SchulungsteilnehmerInnen, die sich für die Thematik interessieren (in der Regel fortgeschrittene Anwender & Profis), empfehle ich stets dieses Buch.

Sehr gut finde ich auf den Seiten 39 & 40 das Unterkapitel Scripte zum Download. Hier sind die wichtigsten Scriptsammlungen und Scripter (Leute, die Scripte schreiben und „aus dem Nähkästchen plaudern“) zusammen gestellt. Die Links diese Linksammlung sind kurz & prägnant bezeichnet. Da kann man/Frau Scripte suchen und/oder Wissen vertiefen …

Mein Wunsch für die nächste Auflage: Noch mehr fertige GREP-Rezepte, für die gebräuchlichsten Anwendungsbeispiele aus dem InDesign-Arbeitsalltag.

Das Buch kostet 36,90 € und ist z.B. bei amazon.de erhältlich:
InDesign automatisieren von Gregor Fellenz

Hallo, seit 16 Jahren bin ich freiberuflich als Dipl.-Designerin (FH), Creative Direktorin und multimedia­dozentin (Softwaretrainerin) tätig. Ich helfe Ihnen gerne dabei, sich Wissen zu professioneller Grafikdesign-Software anzueignen. – Damit Sie Ihre Projekte souverän selbstständig umsetzen können. Ebenso stehe ich Ihnen bei der Entwicklung & Optimierung Ihrer Werbemaßnahmen zur Verfügung. Fragen Sie einfach an – Ihre, Rosita Fraguela

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*